. .


Gutes pflegen –
Neues bewegen

Gottesdienste

jeden Sonntag um 10:00 Uhr im Brüderhaus:

Sonntag, 2. April 2017, 10:15 Uhr
(Judika)

Thema: Wir gehen alle in unsere Ortsgemeinde nach Dauborn
Predigt: Pfr. Wolfgang Plodek, Dauborn

Weitere Gottesdienste und Gebetszeiten


Pressespiegel

Deshalb ist Musik so lebendig

Artikel in den NNP 1. Februar 2017

Download
Weitere Presse-Berichte

Nachrichten / Freie Stellen

Vorfreude auf den Adventsmarkt

Vorfreude auf den Adventsmarkt

Die ersten Hüttchen stehen ... die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren - wir freuen uns auf gute Begegnungen, fröhliches Miteinander, Köstlichkeiten und schöne Überraschungen! Die Wetterprognose ist auch erfreulich.
> Sa., 3.12.2016, von 12.30-18 Uhr (17.30 Uhr besinnlicher Abschluss in der Klosterkirche)

Download

Abend mit Jürgen Werth

Abend mit Jürgen Werth

Dass "Danken" gut tut und glücklich macht, war am Freitagabend (25.11.2016) in der Galerie spürbar. Jürgen Werth gab mit Liedern und Texten einen sehr persönlichen Einblick in sein Leben und Erleben. Die Zuhörer fühlten sich mit hinein genommen in die Küche der Großeltern in der Kindheit, erlebten mit ihm Abschiede und auch den Neubeginn in den "Ruhestand". Es war ein Abend, der einen beschenkt nach Hause gehen ließ - dankbar für so viele Dinge, die im Alltag leicht zu "Selbstverständlichkeiten" werden.

Der Weihnachtsbaum ist bereit.

Der Weihnachtsbaum ist bereit.

Am 23. November wurde der Weihnachtsbaum gebracht, den uns Jahr für Jahr die Gemeinde schenkt. Bei sonnigem Herbstwetter haben Br. Andreas und Herr Kohl die Lichterketten angebracht, so dass der erste Schritt in Richtung Adventsmarkt gemacht ist.
Der Adventsmarkt findet am Samstag, 3. Dezember, von 12.30 - 18 Uhr statt (s. Veranstaltungen).

"Cantabile" - ein Hörgenuss der besonderen Art

"Cantabile" - ein Hörgenuss der besonderen Art

Am 4. November war der Männerchor "Cantabile" unter der Leitung von Jürgen Faßbender in Gnadenthal zu Gast. Es war - wie angekündigt - ein facettenreicher Abend auf höchstem Niveau. Eindrucksvoll das Stück des in der Region wohnenden Komponisten Alwin Schronen, bei dem sich der Gesang mit Obertonstimmen und Flüstern vermischte, überraschend ein Stück, bei dem Weingläser mit unterschiedlich hoher Füllung zum Einsatz kamen, die durch Reibung einen sphärischen Klang erzeugten und den Gesang untermalten, berührend Stücke aus dem geistlichen Bereich. Abgerundet wurde der Abend durch zwei Solostücke am Klavier, dargeboten von der 17-jährigen Josephine Schmirl, die mit ihrem ausdrucksstarken Spiel das Publikum begeisterte.

Vortrag Prof. Dr. Giesekus: "Ehe es zu spät ist"

Im Rahmen des Familienforums fand am Donnerstag, 4. August 2016, ein Vortrag statt: "Ehe es zu spät ist / 'Was Paare zusammenhält".

s. auch Artikel in unserem Pressespiegel

Weitere Informationen

 1 2 3 4 5 6 7