. .
„Du gabst uns den Auftrag, Hüter zu sein über all Deine Werke.“ (Psalm 8, 7 n. J. Zink)

Aktuell

Zeitung in der Grundschule (NNP Dienstag, 1. Dezember 2009)

Rund um die Kuh: Füttern, melken und massieren
Frische Milch vom Bauernhof sieht anders aus als die haltbare aus dem Supermarkt, erfuhren die Drittklässler aus Elz auf Hofgut Gnadenthal.

Artikel lesen

Ausgezeichnet

Förderpreis ökologischer Landbau Für unser Engagement haben wir Anerkennung bekommen und sind immer wieder mit Preisen ausgezeichnet worden.
Wir freuen uns darüber, dass es gelungen ist, den klösterlichen Charakter des Dorfes wieder sichtbar zu machen. Oder haben wir eher dem Kloster die Betriebe wieder gegeben?!
Wie dem auch sei: die Mühe hat sich gelohnt! und unsere Landwirtschaft leistet einen erheblichen Beitrag für eine lebens- und liebenswerte Umgebung.

  • 1993: Hessischer Denkmalpreis für den Wiederaufbau von Gnadenthal
  • 1999: Umweltpreis des Landkreises Limburg-Weilburg
  • 2003: Erfolgreiche Teilnahme am „Förderpreis ökologischer Landbau 2003“ des Bundesministeriums für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft ELV (4. Platz) Förderpreis ökologischer Landbau
  • 2008: Umweltpreis des BUND „Süße Orange“
  • 2009: Verleihung der weiß-blauen Raute für Schutzwürdiges Kulturgut gemäß der Haager Konvention
    "ehem. Zisterzienserinnenkloster Gnadenthal mit Klosterkirche und Äbtissinnenhaus"
  • 2010: "Bauernhof als Klassenzimmer"
    Das Prädikat wird verliehen vom Hessischen Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, vom Hessischen Kultusministerium und vom Hessischen Bauernverband.
  • 2012: Hegemedaille in Bronze
    Die Hegegemeinschaft Hünfelden ehrt den Bioland-Betrieb Hofgut Gnadenthal aufgrund des vorbildlichen Einsatzes für die Tier- und Pflanzenwelt, sowie der effektiven, vertrauensvollen Zusammenarbeit mit der örtlichen Jägerschaft und verleiht deshalb die Hegemedaille in Bronze.
    Auszüge aus der Laudatio