. .

Unser Selbstverständnis

Jesus Christus ist der Herr - in seiner Menschwerdung ist er uns Bruder geworden. Er gibt unserem Leben Sinn (Matthäus 23,8).
Seine Liebe zu Gott und den Menschen motiviert uns zu einem Leben in gegenseitiger Verbundenheit (Apostelgeschichte 2,42).
Seine Bitte, dass alle eins seien, damit die Welt glauben kann (Johannes 17,21), ist auch unser Gebet und fordert uns täglich heraus.

Wir kommen aus verschiedenen Kirchen und gesellschaftlichen Hintergründen und leben in unterschiedlichen Lebensformen.

Als Frauen und Männer sind wir im Zölibat bzw. im Ehe- und Familienleben zu einem gemeinsamen Weg und Dienst berufen.

Als einzelne und als Gemeinschaft gestalten wir unser Leben im Rhythmus von Gebet und Arbeit.

Alle, die das Anliegen der Jesus-Bruderschaft teilen, können sich in persönlich entsprechender Verbindlichkeitsform einem unserer Orte zuordnen.

(Fassung: 27. November 2006)