. .
„Alles was ihr tut, das tut von Herzen als dem Herrn und nicht den Menschen…“ (Kol 3)

Kontakt

Weggemeinschaft der Jesus-Bruderschaft
z. Hd. Klaus-Dieter Handel

Hof Gnadenthal
65597 Hünfelden

Weggemeinschaft

Die Mitglieder der Jesus-Bruderschaft leben ihre Berufung größtenteils in den Lebensgemeinschaften der Orte. Die Berufung wird durch das Selbstverständnis der Jesus-Bruderschaft ausgedrückt. Die Lebensgemeinschaften werden aus den Ständen der Schwestern, Brüder und Familien gebildet.

Am 3. Oktober 2009 wurde die Jesus-Bruderschaft durch die Mitglieder der Weggemeinschaft erweitert.


Was heißt das?

Die Weggemeinschaft ist dezentrale Mitgliedschaft der Jesus-Bruderschaft, d.h. die Mitglieder leben die Berufung der Jesus-Bruderschaft an den Orten ihres Alltagslebens und ihrer Gemeinde. Sie ordnen sich einem Ort der Lebensgemeinschaften zu, den sie durch praktische Mithilfe und nach Möglichkeit finanziell unterstützen.

Ist die Weggemeinschaft etwas für mich?

Grundlegende Voraussetzung für eine Mitgliedschaft ist der Wunsch, die Spiritualität der Jesus-Bruderschaft zu leben. Die Mitglieder übernehmen die Verbindlichkeiten der Weggemeinschaft und stellen ihren Weg unter die Ermahnung des Apostels Paulus im Brief an die Kolosser (3,23-24):
„Alles, was ihr tut, das tut von Herzen als dem Herrn und nicht den Menschen, weil ihr wisst, dass ihr vom Herrn zum Lohn das Erbe empfangen werdet. Dem Herrn Christus dienet!“

Wie werde ich Mitglied?

Nach einer längeren persönlichen Beziehung zu Menschen aus der Lebensgemeinschaft der Jesus-Bruderschaft ist der erste Schritt in die Weggemeinschaft das Anwärterjahr. Während dieser Zeit kann praktisch ausprobiert und tiefer entdeckt werden, was geistliches Leben nach Art der Jesus-Bruderschaft für einen persönlich bedeutet.
Die Aufnahme ins Anwärterjahr findet in der Regel am 3. Oktober eines jeden Jahres im Rahmen des Treffens der Weggemeinschaft statt. Die Anwartschaft dauert mindestens 1 Jahr. Während des Anwärterjahres ist die Teilnahme am Grundkurs „Einführung in die Spiritualität der Jesus-Bruderschaft“ verpflichtend.
Vor der endgültigen Aufnahme in die Weggemeinschaft erfolgt eine persönliche und eine gemeinsame Prüfung der Erfahrungen, die im Anwärterjahr bei der Umsetzung des geistlichen Lebens nach Art der Jesus-Bruderschaft gesammelt wurden.

Wo erfahre ich mehr?

Wer mehr über die Weggemeinschaft erfahren möchte richtet seine Fragen entweder an die eigene Kontaktperson aus der Lebensgemeinschaft oder über Klaus-Dieter Handel an das Initiativ-Team der Weggemeinschaft.