. .

Ein altes Kloster erwacht zu neuem Leben...

Kontakt

Matthias Scholtz
(Betriebsleiter Gästehäuser)

Tel: (0 64 38) 81-3 40
Fax: (0 64 38) 81-3 50

Kirche, Kinder, Kunst & Kühe...

vallis gratiae – Gnadenthal

Kinder & Kühe ... so haben die Zisterzienserinnen diesen Ort genannt und die erste Kirche gebaut. Es ist ein Name, der durch die Zeit trägt und von Hoffnung erzählt.

spielende Kinder und weiß-braune Kühe, springende Lämmer und grüne Wiesen, reife Kornfelder und frisches Obst
das ist nicht nur eine Lern- und Erlebniswelt für Kinder und Jugendliche,
es lässt uns alle den Augenblick genießen, in ihm ist der Atem des Lebens – Leben in Fülle

für unser Wohlbefinden brauchen wir Schönheit – vielleicht auch provozierende Schönheit, wie sie sich ausdrückt in Kunst, die in Büchern und Karten andere erfreut und die im Tal zu sehen ist. Schön sind Gebäude und Plätze, nach alten Plänen wiederhergestellt, so dass sie ein Dorf bilden und doch Freiraum geben. In diesen Raum gehören auch Kultur-Veranstaltungen, die Sinne und Geist anregen.

Menschen, die sich beschenken lassen, sehen in Formen und Ereignissen eine Gestalt, die über das Sichtbare hinaus geht.